Über mich
Mein Warum | Meine Qualifikationen | Ganz privat

Warum Vorsorge besser ist als Nachsorge

Geröstetes Brot mit Olivenöl, Knoblauch, Tomaten, frischen Kräuter und ein wenig Balsamico...
 

...am besten mit Freunden und Familie an einem langen Holztisch. Ich liebe das. Das macht mich glücklich. Das war mir aber lange nicht klar.

 

Ich dachte noch vor acht Jahren, dass "gesund" nur mit Verzicht und Disziplin klappt. Je stressiger der Tag, desto fettiger, süßer, ungesünder aß ich. Oft fehlte mir auch einfach die Zeit, gesund zu kochen.

Eine akute Divertikulitis bremste mich 2013 dann aus. Ich hatte über Jahre zu wenig auf mich geachtet, zu oft das Falsche gegessen. Im Alltagsstress hatte ich stille Darmentzündungen gar nicht bemerkt. Nach einer langen Darm-OP krempelte ich mein Leben komplett um. 

 

Im Spruch „Du bist, was Du isst“ liegt viel Wahrheit. Das zu erkennen, war für mich persönlich sehr schmerzhaft.

Foto: Elfriede Liebenow

Ernährungsexpertin Doreen Buceta-Hager auf dem Wochenmarkt
Granatapfel sind wahre Vitaminbomben

Bei mir passen Schokolade & Ernährungscoaching prima zusammen

 

Ich las Studien, um zu erfahren, was zu meinem Darmproblem geführt hatte und wie Stress und Ernährung zusammenhängen. Beim Nachsorgegespräch fragte mich der Gastroenterologe dann am Ende, ob ich Ernährungsberaterin sei. Das war rückblickend der Wendepunkt, an dem ich beschloss, meine persönlichen Erfahrungen und neue Leidenschaft zum Beruf zu machen. Mit knapp 40 begann ich ein Fernstudium, wurde Ernährungsberaterin und eröffnete meine eigene Praxis.

 

„Darf ich meinen Espresso mit Schokolade beibehalten, wenn ich zu Ihnen in die Beratung komme?", fragte mich mal eine Klientin im Vorgespräch. Der Verzicht auf liebgewonnene Rituale macht noch keine gute Ernährung aus. Also konnte ich die Frage mit "Ja" beantworten.

 

Der Umgang mit emotionalem Essverhalten ist heute ein wichtiger Bestandteil meiner Beratung.

Ich hole Dich da ab, wo Du aktuell stehst

 

In meiner Praxis sah ich viele Jahre, dass Stress und emotionales Essverhalten eng verknüpft sind. Also habe ich mich zusätzlich zum Coach für Stressmanagement und Burnout-Prophylaxe qualifiziert und bin heute als Expertin für ganzheitliche Gesundheitsprävention tätig. Meine Kunden sind Privatpersonen und Unternehmen, denen die Gesundheit ihrer Mitarbeitenden am Herzen liegt. 

 

Ich arbeite bedarfsorientiert, das heißt, ich schreibe Dir nicht dogmatisch vor, was Du zu tun hast. Sondern ich zeige die zu Dir passende Strategie, damit Du stress- und ernährungsbedingten Krankheiten vorbeugst statt irgendwann nachsorgst.

 

Innere Stärke, krisenfeste Stressresilienz und richtige Ernährung sind dafür eine gute Basis. Lass mich Dein Partner sein.

 

Wir sind ein Team auf Augenhöhe!

Motivation durch einen Coach_gemeinsam auf den Gipfel

Meine Qualifikationen

  • Ausbildung zum Coach für Stressmanagement und Burnoutprävention bei der Academy of Sports | gefördert von der Stadt Hamburg

  • Ausbildung zur zertifizierten Ernährungsberaterin an der Apollon Hochschule für Gesundheitswirtschaft

  • Account Director bei Kommunikationsagenturen, u.a. bei BCW Hamburg

  • Leiterin Unternehmenskommunikation International für die Grupo Cortefiel, Madrid

  • Assistentin des ARD-Auslandskorrespondenten, Paris

  • Redakteurin für Zeitgeschehen bei NDR Info, Hamburg

  • Studium der Politischen Wissenschaften und Romanistik, Abschluss als Diplom Politologin

 

Wenn Du mehr über mich erfahren möchtest, ruf einfach an. Oder besuch mich auf Instagram, LinkedIn oder facebook.

  • Instagram
  • Facebook
  • LinkedIn

Weiterbildungen & Schulungen

  • Silent Inflammation und die Bedeutung von stillen und niedrigschwelligen Entzündungen*

  • FODMAP: Ernährung bei Reizdarmsyndrom*

  • Sporternährung praxisnah - Angewandte SportlerInnen-Ernährung im Freizeit- und Breitensport *(VFED Verband für Ernährung und Diätetik e.V.)          

  • Achtsames Essen und Prävention von stress- und ernährungsbedingten Erkrankungen

  • Stressmanagement als Burnout-Prophylaxe: Ziele, Ansatzpunkte und die Bedeutung von Mediatoren

  • Stressmanagement-Trainings für Mitarbeiter und Führungskräfte erfolgreich leiten  

  • Einführung in Entspannungstechniken: Bodyscan, Progressive Muskelentspannung, Meditatives Atmen

  • Betriebliches Gesundheitsmanagement und Individuelle Prävention: 5tägiges Intensivseminar "Work-Life-Balancing" (IBP, Institut für Burnout-Prävention, Hamburg)

 
 
Ruderboote auf dem Steeg in Hamburg.jpeg

Ganz privat

Wasser, Berge und Atmen

Ich bin Doreen, 49 Jahre alt, und Mutter von zwei tollen Kindern. Mit meinem spanischen Ehemann habe ich in drei Ländern gelebt und gearbeitet. Ich liebe das Meer und alles was mit Wasser zu tun hat. Ich segle und rudere gern.

 

Vor zwei Jahren habe ich das Eisbaden für mich entdeckt. Das intensive Kältetraining kombiniere ich mit einer Atem- und Konzentrationstechnik. Gut für Herz, Hirn und das Immunsystem. Eine Tonne im Garten muss dabei als Tauchbecken herhalten.

 

Das Wandern hat eine besondere Bedeutung für mich. 2017 habe ich mit meinem Mann und den Kindern auf der E5-Route die Alpen zu Fuß überquert, nachdem mein Mann eine Krebserkrankung überstanden hatte.

 

Letztes Jahr habe ich mir mit meiner Tochter in Norwegen dann einen Traum erfüllt: Ich habe Ski-Langlauf gelernt und eine Hundeschlitten-Tour gemacht. Entspannung finde ich bei Yoga und Meditation. Oder indem ich einfach tief ein- und ausatme.

 

Denn manchmal braucht es nicht viel mehr als das.

Doreen Buceta-Hager ganz privat_Alpenüberquerung

Warum mich der Kolibri so fasziniert
 

 Kolibris sind klein, energiegeladen, wendig und 100% fokussiert. Der kleine Lebenskünstler ist mein Logo, weil mich diese Anpassung seines Stoffwechsels an seine Bedürfnisse begeistert.

 

Der Kolibri hat einen extrem hohen Energiebedarf, den er mit kalorienreicher Nahrung wie Ölsamen und Nektar deckt. Sein Stoffwechsel ist perfekt abgestimmt, denn er frisst exakt so viel wie er tatsächlich verbraucht. In Ruhephasen reduziert er seinen Energieumsatz, indem er seinen Herzschlag und die Atmung stark absinkt.

 

Diese Balance zwischen Kalorienaufnahme, Energieverbrauch und Ruhephase ist für den kleinen Vogel überlebensnotwendig. Und für uns Menschen vielleicht ein Impuls, wie wichtig diese Balance auch für uns ist.